„Werner Otto Institut“ - Sozialpädiatrisches Zentrum der Ev. Stiftung Alsterdorf in Hamburg

*.pdf
*.pdf

Das Werner Otto Institut (WOI) ist eine private Stiftung zur Früherkennung und Behandlung von Behinderungen

und Entwicklungsstörungen bei Kindern und liegt in parkartiger Umgebung auf dem Gelände der Evangelischen

Stiftung Alsterdorf. Ende 2001 wurde die dringend notwendige Modernisierung und Erweiterung des 1974

errichteten Gebäudes auf nunmehr ca. 6.000 m² Nutzfläche fertiggestellt.Das ursprüngliche Konzept ineinander

verschachtelter Baukörper wurde durch zwei quaderförmige Anbauten an den Klinikbaukörper um weitere Therapieräume, Elternappartements sowie eine Turnhalle ergänzt und auch in der farblichen Differenzierung akzentuiert.

Abgesetzt durch gläserne Erschließungsfugen behaupten diese Anbauten mit den unbehandelten Lärchenholzfassaden

ihre Eigenständigkeit und zeigen die besondere Nutzung. Der Klinikbaukörper selbst wurde nahezu entkernt und verlängert, um diese Bereiche auf dem aktuellen medizinischen Stand mit zwei Stationen neu aufzubauen und um großzügige Spiel- und Eßbereiche hinzufügen zu können. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Entwicklung von Lösungen gelegt, die trotz der hohen Sicherheitsanforderungen ein Maximum an Transparenz und Hinwendung zum parkartigen Gelände gewährleisten. Die übrigen Gebäudeteile, welche eine Ambulanz, einen integrativen Kindergarten,

eine Fachschule für Logopädie sowie die Verwaltung beinhalten, wurden einer kompletten Neugestaltung und

Modernisierung der Fassaden unterzogen. Dies erfolgte bei laufendem Betrieb. Weiterhin wurden der Eingangsbereich

und die gesamten Außenanlagen samt Spielplatz neu gestaltet.